Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
DO
08
FR
09
SA
10
SO
11
MO
12
DI
13
MI
14
DO
15
FR
16
SA
17
SO
18
MO
19
DI
20
MI
21
DO
22
FR
23
SA
24
SO
25
PyeongChang 13:08 Uhr
Mitteleuropa 05:08 Uhr
Konferenz
Konferenz Curling Ski Alpin Skispringen
14:38 Uhr
Und natürlich die Eröffnungsfeier ab 12:00 Uhr. Ich freue mich schon auf modische Extravaganzen aus aller Welt, Ihnen geht es sicherlich ähnlich. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und sicherheitshalber schon jetzt eine gute Nacht!
14:36 Uhr
22:30 Uhr in PyeongChang, die Lichter gehen aus. Es wird Sie nicht überraschen, dass es am Freitag wieder mit Curling losgeht, allerdings schon ab 0:35 Uhr. Aber morgen gibt es auch Eiskunstlauf und Ski Freestyle.
14:31 Uhr | Skispringen
Darum ging es aber heute nicht, sondern nur darum, wer die sieben Ausscheider sind. Und das ist wahrlich ein Tiefpunkt für das tschechische Skispringen mit dem K.o. der Herren Stursa und Kozisek in einem wahrlich nicht großartig besetzten Feld. Ebenso verabschieden müssen wir uns von den Esten Aigro und Maltsev, vom Koreaner H.K. Kim, vom Türken Ipcioglu und vom Kasachen Tkachenko.
14:27 Uhr | Skispringen
Das ist natürlich Doppelolympiasieger von Sotchi und Vierschanzengott Kamil Stoch. 104 Meter, er hat einfach nahezu immer eine Antwort parat. Gewinnt damit diese Quali aeber nicht, Wellinger hat knapp zwei Pünktchen mehr auf dem Konto.
14:24 Uhr | Skispringen
Auch Freitag ballt die Faust nach seinen 102 Metern. Fehlt uns nur noch einer.
14:24 Uhr | Skispringen
Wellinger wie in der Probe, 103 Meter und Noten von 19,0, er meldet Medaillenansprüche nicht gerade leise an.
14:22 Uhr | Skispringen
Solide Sprünge von Johansson und Forfang, Tande auch erst einmal nur konservativ mit 100 Metern glatt.
14:19 Uhr | Skispringen
Probleme bei der Landung, das ist über 100 Meter wahrlich keine Seltenheit. Stefan Kraft allerdings mit Galamodus bei 102,5 Metern. Rang 2 vor Eisenbichler.
14:17 Uhr | Skispringen
Aber das ist jetzt schon die Top 10 der Welt. Ohne Fannemel wie gesagt. Tiefe Landung von Dawid Kubacki, aber das ist bei 104,5 Metern natürlich erlaubt. Heute, am Samstag kann das den Ausschlag in Sachen Medaille geben.
14:16 Uhr | Skispringen
Eisenbichler noch einen halben Meter mehr, damit liegt er jetzt vorne.
14:10 Uhr | Skispringen
Karl Geiger zieht mit 102 Metern dank der besseren Landung sogar an Ammann vorbei.
14:09 Uhr | Skispringen
Da fühlt sich Peter Prevc auch angesprochen und springt mit 99 Metern auch ordentlich weit.
14:08 Uhr | Skispringen
Viel Spaß mit der Curling-Tabelle in den Ergebnissen, ab jetzt nur mehr Skispringen. Und 102 Metern von Simon Ammann, die guten Alten zeigen weiter auf.
14:07 Uhr | Curling
Da hat Südkorea am ganz großen Rad gedreht! Aber Hye-Ji Jang verschenkt im Extra-End das Recht des letzten Steins und setzt den Draw daneben. China, gedanklich schon den Tag mit zwei Niederlagen abgeschlossen, gewinnt so mit 8:7.
14:05 Uhr | Skispringen
Kollege Hayböck zwei Meter weiter, aber mit einer noch wackligeren Landung.
14:05 Uhr | Skispringen
Bei Manuel Fettners 95 Meter müssen wir die Landung kritisieren. Oder aber die hat er sich einfach für den Wettkampf aufgehoben.
14:03 Uhr | Skispringen
Normalschanze ist natürlich längst nicht mehr die Welt von Noriaki Kasai, da ist sein unvergleichliches Fluggefühl nicht viel wert. Aber ein tadelloser Sprung auf 98 Meter!
14:01 Uhr | Skispringen
Schlierenzauer mit 91,5 Metern sicher, Deschwanden 89,5 Metern mit Ach und Krach.
13:59 Uhr | Skispringen
Tschechen und Finnen, die Flops des Tages. Und diese 81 Meter von Cestmir Kozisek beenden nun die Trauerphase von Nousiainen. Der hat es doch noch, das so erhoffte Q.
13:56 Uhr | Skispringen
87,5 Meter für Antti Aalto! Aber die Punkte reichen.
13:54 Uhr | Skispringen
William Rhoads macht es mit 88,5 Metern spannend, kann aber durchatmen.
13:53 Uhr | Skispringen
Eetu Nousiainen nur 87 Meter! Der Finne braucht jetzt einen, der noch weniger als 85,5 Punkte anschreibt, sonst gibt das heute ein ganz böses Debakel für ihn und das gesamte finnische Team.
13:51 Uhr | Curling
Nun hat auch das gemischte Doppel der Curlingathleten aus Russland einen ersten Sieg: 4:3 gegen Norwegen, Überraschung!
13:49 Uhr | Skispringen
Aber das sind jetzt natürlich auch schon solide Weltcupspringer. Klimov schickt gleich 102 Meter hinterher, die Landung muss im Finale besser werden.
13:48 Uhr | Skispringen
Oh, wir nähern uns schon dreistelligen Weiten. Der Bulgare Zografski setzt den Telemark bei 98,5 Metern.
13:46 Uhr | Skispringen
Schöner Sprung von Jonathan Leoroyd auf 94,5 Meter. Vojtech Stursa hingegen nimmt sich mit indiskutablen 83,5 Metern mal wieder selbst aus dem Rennen.
13:45 Uhr | Skispringen
Colloredo lässt mit 91 Metern nichts anbrennen. Mittlerweile reichen allerdings bereits 88 Meter.
13:41 Uhr | Skispringen
Die anderen zwei Partien laufen noch. Und bei den Skispringern tütet Alexey Romashov mit 90 Metern genau das erste Finalticket ein.
13:40 Uhr | Curling
Auch Kanada macht den Deckel auf die Partie! Mit dem Recht des Hammers für Kanada endet auch der letzte Versuch der USA, den Ausgleich noch zu markieren, erfolglos. 6:4 und jede Menge Freude.
13:39 Uhr | Curling
So, letzter finnischer Stein. Das Haus ist sehr offen, denkbar schlechte Ausgangslage, wenn man nicht den Hammer hat. Oona Kauste aber spielt viel zu kurz, damit muss Perret gar nicht mehr ran. Kurios, aber auch das Endergebnis von 7:6 für die Schweiz spiegelt die Einseitigkeit der Begegnung nicht ansatzweise wider.
13:34 Uhr | Skispringen
Der Türke Fatih Arda Ipcioglu tauchte bei der Vierschanzentournee auf, ist heute aber mit 79 Metern völlig chancenlos.
13:33 Uhr | Skispringen
Südkoreas Seou Choi meldet mit 89 Metern schon mal Ansprüche an. Nicht überraschend, er ist einer der Außenseiter, die wir zumindest aus dem Weltcup kennen.
13:30 Uhr | Skispringen
Was müssen Sie zur Skisprung-Quali wissen? 90 Meter sind auf dieser K98-Schanze ein sanftes Ruhekissen. Sodenn man die Landung nicht komplett verhaut.
13:28 Uhr | Curling
Und auch Kanada wirft die gemütliche Führung weg! Kaitlyn Lawes bleibt an der eigenen Guard hängen, somit geht ein Punkt an die USA. Nur mehr 5:4 für Kanada, aber man behält so den Hammer.
13:27 Uhr | Curling
Nein! Finnland macht zwei Punkte und gleicht zum 6:6 aus. Das wird jetzt ein feines Schlussend!
13:26 Uhr | Curling
Jetzt ist Jenny Perret gefordert. Denn vier finnische Steine im Haus, kann sie das noch drehen?
13:19 Uhr | Curling
Oha! Südkorea gewinnt End 6 mit 4:0 und verkürzt so in eigentlich aussichtsloser Lage noch einmal auf 5:6.
13:18 Uhr | Curling
Das Defensivspiel ist den Schweizern nicht so gut gelungen, relativ einfacher Takeout für Kauste, ein finnischer Stein ist zudem schon im Haus. Klappt tadellos und nur mehr 6:4 aus Schweizer Sicht. Aber auch endlich mal wieder der Hammer.
13:17 Uhr | Curling
Diesmal macht Hamilton es besser und macht mit dem letzten Stein den Takeout, um auf 3:5 zu verkürzen.
13:13 Uhr | Curling
In End 6 nutzt Martin Rios die erste Gelegenheit für einen blitzsauberen Double-Takeout. Klar, jetzt kann man schon die Führung verwalten und muss keine Punkte auf Teufel komm raus mehr erzwingen.
13:07 Uhr | Curling
Oona Kauste rammt auch die Guard, somit stiehlt die Schweiz wieder einmal ein Pünktchen. 6:2, obwohl Finnland fast immer den Hammer hat.
13:05 Uhr | Curling
Die USA patzt mit dem Hammer! Becca Hamilton macht aus dem Recht des letzten Steins eine Bürde, sie trifft die Guard und Kanada freut sich über drei Punkte zum 5:2 im Sonderangebot.
13:04 Uhr | Skispringen
Nur noch eine halbe Stunde bis zur Quali der Skispringer. Eben ging der Probedurchgang zu Ende, Andreas Wellinger gewann diesen mit 112 Metern.
13:00 Uhr | Curling
Zur Halbzeit sieht es nach klaren Siegen für China und die Schweiz aus, Prognosen in den beiden anderen Duellen sind unmöglich.
12:54 Uhr | Curling
Bleibt bei den zwei von vier möglichen Punkten für die Schweiz. Und Finnland somit im Rennen, halbwegs zumindest.
12:52 Uhr | Curling
Schnell ein Haus weiter, genauer gesagt ein volles Haus. Aber Kanada macht das, was gemacht werden muss und gleicht erneut aus.
12:51 Uhr | Curling
Nicht wie gewünscht. Die zwei sicheren Punkte bleiben, aber kommt ein dritter dazu? Es muss gemessen werden.
12:50 Uhr | Curling
Chance für Perret einen Schwung Punkte mitzunehmen! Kauste hat nämlich die letzte Guard verhauen.
12:42 Uhr | Curling
Für China geht es diesmal in die richtige Rechnung, man wird der Favoritenrolle gerecht. Rui Wang tütet drei Punkte ein und erhöht auf ein komfortables 5:1.
12:40 Uhr | Curling
Die USA hatte ebenfalls die Chance auf mehr, aber Hamilton schafft nur den Punkt zum 2:1.
12:39 Uhr | Curling
Perret schießt den Takeout vorbei, diesmal macht Oona Kauste nichts falsch und holt die Punkte, um auf 2:3 zu verkürzen. Was bei Martin Rios extrem schlechte Laune auslöst.
12:33 Uhr | Curling
China - Südkorea steht 2:1, die Chinesen müssen das unbedingt gewinnen nach der Auftaktpleite. Und bei Norwegen - OAR heißt es 0:1.
12:30 Uhr | Curling
Eins wird schon heute klar, Rios und Perret sind nicht zufällig Weltmeister, wurden aber von China am koreanischen Vormittag weit mehr gefordert. Und zwischen den USA und Kanada bahnt sich die erwartet enge Kiste an. Kanadas Kaitlyn Lawes mit dem Takeout und dem Ausgleich zum 1:1.
12:27 Uhr | Curling
Oh, schwach! Die Guards zwar umgangen, dann aber gleitet der Stein ein Tick zu weit. Und wieder punktet die Schweiz ohne Hammer, diesmal aber nur einfach.
12:26 Uhr | Curling
Letzter Stein für die Schweiz. Kein anspruchsvoller Draw, Jenny Perret legt die Guard aber nicht perfekt. Chance für Kauste!
12:23 Uhr | Curling
Rantamäki und Kauste gleich wieder mit Problemen. Daher beschließt man, das Bild diesmal schon früher zu vereinfachen. Zumindest das gelingt.
12:18 Uhr | Curling
Bei Kanada - USA läuft es normal, mit dem letzten Stein holt die USA durch Becca Hamilton einen Punkt.
12:16 Uhr | Curling
Vier Schweizer Steine am Tee, was fällt Oona Kauste mit dem letzten Stein ein? Mitten rein, aber der liebe Gott hilft nur bedingt, die Schweiz stiehlt das End mit 2:0. Unverdienterweise behält dadurch natürlich Finnland den Hammer.
12:12 Uhr | Curling
Im ersten End haben die Finnen den Hammer, mit den ersten Steinen aber nicht mit Präzision geglänzt. Mit dem vorletzten Schweizer Stein platziert Martin Rios eine Guard, die nun sogar an Punkte gegen den Hammer denken lässt.
12:05 Uhr | Curling
Unser Topspiel in Runde 2 heißt Schweiz gegen Finnland. Und dazu gibt es den Klassiker Kanada - USA, das Derby China gegen Südkorea sowie Norwegen gegen OAR, das Team, das die Älteren noch als Russland kennen.
12:02 Uhr | Curling
Aber jetzt erst einmal wieder Curling pur! Falls Sie in der Nacht noch friedlich schlummerten, es gibt mit den Mixed Doubles einen neuen Wettkampf bei Olympia. Dem kann man eine gewisse Dynamik nicht absprechen, zudem wurden uns bei den ersten Spielen auch schon etliche tolle Shots geboten.
11:58 Uhr | Ski Alpin
Ich will Ihnen auch nicht vorenthalten, dass die Olympiaabfahrtsstrecke heute mit dem 1. Training getestet werden durfte. Natürlich nicht mit einem Weltcup-Klassiker zu vergleichen, genau solche Leute wie den heute schnellsten Manuel Osbourne-Paradis muss man daher auf dem Zettel haben. Dahinter Kjetil Jansrud, Mauro Caviezel und ein sehr zufriedener Matthias Mayer. Die DSV-Cracks gingen die Sache bedächtig an und landeten wie Kriechmayr und Reichelt außerhalb der Top 20.
11:54 Uhr | Skispringen
Das machten etliche Trainer ohnehin schon nach den diversen Trainingssprüngen, es dürfen ja nur maximal vier Athleten bei den Topnationen ran. Und mit Abstand den größten Druck gab es bei den Norwegern, Alexander Stöckl entschied sich für Stjernen als vierten Mann neben Tande, Forfang und Johansson. Der war nämlich bei allen Trainingssprüngen besser als Fannemel, seines Zeichens Dritter der Tournee und Neunter im Weltcup! Und bei den Polen hat es auch gescheppert, Maciej Kot springt, Zyla schaut zu.
11:47 Uhr | Skispringen
Für den Fall, dass wir keine Übergangsphase haben, gleich einmal die Regeln dieser Quali auf der Normalschanze. 57 Bewerber für 50 Startplätze am Samstag, das ist jetzt kein superbrutales Aussieben.
11:40 Uhr
Zweiter Teil der heutigen Auftaktkonferenz aus PyeongChang, allerdings noch ohne die Eröffnungsfeier. Dafür nicht mehr nur mit Curling, ab 13:30 Uhr geben sich Kamil Stoch und Co. erstmals die Ehre.
03:05 Uhr | Curling
Und damit ist die erste Olympische Sitzung auch schon wieder vorbei. Am koreanischen Abend geht es weiter, 12:05 Uhr mittags bei uns. Unter anderem mit dem alten Gassenhauer USA gegen Kanada. Und natürlich auch der angesprochenen Skisprung-Quali. Wir machen den Ticker jetzt ein paar Stunden zu und sind dann wieder pünktlich am Start. Schlafen Sie gut!
03:02 Uhr | Curling
Den Jenny Perret nicht liegen lässt. Die Schweiz gewinnt das Topspiel zum Auftakt gegen den Weltmeister mit 7:5 nach Verlängerung.
03:01 Uhr | Curling
Und jetzt Vorteil Schweiz! Rios an der Doppelguard vorbei an den Tee. Rui Weng kann das Bild nicht bereinigen und hinterlässt unfreiwilligerweise einen erstklassigen Matchball.
02:58 Uhr | Curling
China braucht Guards und Dexin Ba arbeitet an einer chinesischen Mauer. Martin Rios reist die Hälfte davon wieder ein.
02:49 Uhr | Curling
Das nicht gänzlich unwichtige Recht des letzten Steins liegt jetzt natürlich wieder bei den Eidgenossen.
02:48 Uhr | Curling
Immer noch keine Entscheidung bei Schweiz gegen China. Denn die Chinesen nutzen den Hammer und gleichen mit dem letzten Stein zum 5:5 aus. Verlängerung!
02:43 Uhr | Curling
Schwere Aufgabe für Kaitlyn Lawes, das Haus ist komplett voll und sie muss jetzt punkten, um die Verlängerung zu erzwingen. Der Raise klappt nicht, jetzt sind sogar zwei norwegische Steine näher am Tee und Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten gewinnen mit 9:6.
02:35 Uhr | Curling
Aber was haben die Finnen denn da im siebten End gemacht? Nicht den Ausgleich zum 5:5, sondern ein 0:4, damit endet diese Partie vorzeitig mit 9:4 für Südkorea.
02:33 Uhr | Curling
Selbes Bild nebenan, Norwegen führt mit 7:6, Kanada hat den Hammer.
02:32 Uhr | Curling
Jenny Parret mit dem freien Draw und jetzt darf gemessen werden, ob vielleicht sogar zwei Punkte. Tatsache, auch der zweite Gelbe liegt näher zum Tee, die Schweiz geht mit einem 5:4 ins vorerst letzte End.
02:23 Uhr | Curling
Somit haben diese Spiele ihr erstes Resultat, die drei anderen Partien werden sicherlich über die volle Distanz gehen, mindestens. Denn auch Finnland ist jetzt in PyeongChang angekommen und hat aus einem 0:5 ein 4:5 gemacht.
02:21 Uhr | Curling
Nicht nur Bryzgalova patzt, sondern auch Krusheltnitckii. Becca Hamilton muss den letzten Stein nur mehr ins Haus legen und zwei weitere Punkte sorgen für das 9:3. Und das war schon das siebte End, somit endet dieses Duell vorzeitig.
02:15 Uhr | Curling
Einfacher Draw für Wang, China macht den Pflichtpunkt mit dem Hammer zum 4:3.
02:05 Uhr | Curling
Prall gefülltes Haus auch bei Schweiz gegen China. Aber Jenny Perret setzt den Takeout korrekt und gleicht zum 3:3 aus.
02:04 Uhr | Curling
Und die Rechnung wird teuer, zwei kann Anastasia Bryzgalova, aber 0:2 mit dem Hammer ist natürlich eine Vorentscheidung, denn nach fünf Ends steht es nun schon 2:7 aus ihrer Sicht.
02:00 Uhr | Curling
Wir bleiben mal bei dieser Partie, denn vor dem letzten russischen Stein hat die USA deren fünf im Haus!
01:47 Uhr | Curling
Klappt auch nicht. Geht ohnehin nur indirekt, aber ein Stein der Amis bleibt näher am Tee, damit erhöhen diese auf 5:2.
01:46 Uhr | Curling
USA - OAR, reichlich Steine im Haus und noch je einer in Hand. Der Hammer ist bei den Russen, Matt Hamilton setzt einen Guard vor das Haus, schwieriger Double-Takeout für Aleksandr Krusheltnitckii.
01:41 Uhr | Curling
Kanada gegen Norwegen waren wir noch nicht. Die Nordamerikaner sind Vize-Weltmeister von 2017, Norwegen verlor im Viertelfinale gegen Rios und Perret. 4:3 für Kanada nach drei Ends, spannende Sache.
01:36 Uhr | Curling
Frau Wang ist gefordert, ein Double-Takeout muss her, sonst punktet die Schweiz. Sie schafft nur einen Single, erstmals führen Rios und Perret somit.
01:30 Uhr | Curling
Andernorts gehen einfache Steine auch mal schief. Oona Kauste setzt den Draw für Finnland daneben, mit dem Hammer das End 0:1 verloren, somit schon 4:0 für die Koreaner.
01:26 Uhr | Curling
So, was machen die Schweizer aus dem Recht des letzten Steins? Einfacher Takeout für Jenny Perret, schnurgerade zum 1:1.
01:25 Uhr | Curling
Die Ends beginnen im Mixed Double übrigens gleich mit zwei Steinen auf dem Feld, einem Guard und einem im Center, zudem gibt es nur acht Ends, daher geht es auch schneller als bei klassischen Partien über die Bühne.
01:21 Uhr | Curling
Wir blicken schnell nach nebenan, denn Becca Hamilton hat das End für die USA mit einem sehr feinen Double Takeout beendet und damit gleich mal auf 3:0 gestellt.
01:19 Uhr | Curling
Der Hammer ist im ersten End bei den Chinesen, genauer gesagt bei Rui Wang. Und die sichert den ersten Punkt für die Ostasiaten mit einem allerdings nicht ganz geglückten Raise.
01:12 Uhr | Curling
Die Partien dieser Runde im Überblick: USA - OAR, Kanada - Norwegen, Südkorea - Finnland und China - Schweiz. Es wird Sie nicht überraschen, das wir Letzteres als Topspiel auserkoren haben, dem unser besonderes Interesse gilt.
01:09 Uhr | Curling
Die Schweiz hingegen ist in allen Wettbewerben dabei, im gemischten Doppel mit Martin Rios und Jenny Perret vom CC Glarus aus dem gleichnamigen Kanton. Als amtierende Weltmeister gehören die beiden neben Kanada und China zu den drei großen Favoriten.
01:05 Uhr | Curling
Nun gleich eine Stimmungsbremse für die deutschen Curling-Freunde, erstmals seit 1924 hat sich kein DCV-Team für Olympia qualifiziert. Im Mixed Doubles stellte sich die Frage allerdings gar nicht, denn da war man beim Qualiturnier noch nicht einmal vertreten. Was bei den Männern und Frauen schief ging, dazu dann später mehr.
00:59 Uhr | Curling
... und uns einer Premiere zuwenden, nämlich dem gemischten Doppel beim Curling. Kennen Sie nicht? Kein Wunder, das hatten wir noch nie und ist wohl dem sehnlichen Wunsch vieler asiatischer Sportfreunde nach mehr Curling geschuldet. Und damit gibt es jetzt auch jeden Tag Curling bis zum Finale der Männer am übernächsten Sonntag.
00:55 Uhr
Heute steht OAR allerdings für russische Olympioniken. Die ausgewählten Russen, die nach einem reichlich intransparenten Verfahren starten dürfen, dürften dies nicht als Russen, sondern eben nur als Olympic Athletes from Russia (OAR), wie es auf Englisch heißt. Damit wollen wir dieses leidige Thema auch schnell wieder verlassen ...
00:49 Uhr
Ehe wir uns endlich auf das Eis begeben, noch ein wichtiges Detail vorab. Sie werden in den kommenden beiden Wochen sehr oft die Abkürzung OAR lesen. Kennt der Börsenanleger der Jahrtausendwende natürlich, die OAR Consulting AG war ein Klassiker der Flegeljahre am unvergessenen Neuen Markt, erst schnell hoch gestiegen, dann noch schneller ins Bodenlose gefallen und als Pennystock irgendwann verschwunden.
00:46 Uhr | Skispringen
13:30 Uhr MEZ, in der Tat, das ist dann vor Ort erst um 21:30 Uhr. Aber natürlich mit Richard Freitag, Kamil Stoch und allen anderen Stars. Zudem auch sportlich interessant, denn wir haben 65 Bewerber für die 50 Startplätze auf der Normalschanze. Kleine Dramen sind garantiert.
00:40 Uhr
Nicht die Stunde Null, aber Tag 0 bei den XXIII. Olympischen Winterspielen. Und diese beginnen mit viel Curling und der Quali bei den Skispringern. Letztere allerdings erst am südkoreanischen Nachmittag um 13:30 Uhr unserer Zeit.
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz des Tages vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang.
Aktuelle Events
Zeit
Sportart
Event
Heute keine Events mehr.